Agrikultur

Das Zusammenwirken aller Aspekte, die die Landwirtschaft und die darin tätigen Menschen prägen, bezeichnen wir als Agrikultur. Es ist die Gesamtheit jeglichen Tätigseins und Gestaltens. Aus diesem Gestalten und Tätigsein entwickelt sich ein eigenständiger Hoforganismus. Dieser Hoforganismus bezeichnet die Identität des jeweiligen Ortes und wird durch einen stets lebendigen und dynamischen Prozess gestaltet. Kreislaufdenken, Kooperation, Kreativität und Vertrauen sind darin die übergeordneten Prinzipien. Sie ziehen sich durch alle Bereiche und Betriebszweige des Hofes. Die Landwirtschaft stellt die Grundlage  und den Nährboden dar, für alles was wir verwirklichen. Die lebendige Natur als Lehrer unterstützt unsere Ideen auf dem Weg der Entstehung. 

Top